Die Wichtigkeit der Optimierung der eigenen Webseite für mobile Endgeräte

Mobile Geräte sind heute im Internet kaum noch wegzudenken. Immer mehr Nutzer besuchen Seiten aller Art lieber schnell mit Handy oder Tablet, statt dafür den Rechner zu starten. Daraus entstehen auch für Webseitenbetreiber neue Herausforderungen.

 

Besucher lieben optimierte Seiten

In erster Linie ist es natürlich wichtig, an den Besucher zu denken. Wer mit dem Smartphone im Internet surft, weiß optimierte Seiten zu schätzen. Denn ohne Optimierung erscheint der Inhalt relativ unübersichtlich und mit suboptimalen Größenverhältnissen. Technikaffine Nutzer lassen sich davon meist nicht stören, denn sie sind in der Lage ihr Gerät entsprechend einzustellen. Doch gerade etwas unbedarfte User sind genau damit auch schnell überfordert. Die Folge ist dann ein schnelles Abwandern und das Suchen nach einer alternativen Seite. Dabei ist zu beachten, dass gerade im mobilen Bereich viele technisch wenig bewanderte Menschen unterwegs sind.

 

Wie sieht eine auf mobile Endgeräte optimierte Seite aus?

Um eine Website für mobile Geräte zu optimieren, ist es natürlich wichtig zu wissen, wie eine solche Präsenz überhaupt aussehen muss. Im Vordergrund sollte dabei stets die Usability stehen. Alle Inhalte müssen also klar und einfach zu erkennen sein und mit einem integrierten Untermenü finden Nutzer problemlos genau das, was sie gerade suchen. Zu achten ist außerdem auf eine Bedienung per Touchscreen. Das bedeutet, dass sämtliche Symbole und Verlinkungen über eine gewisse Größe verfügen. Allzu kleine Objekte werden vom Nutzer nicht immer zuverlässig getroffen, was zu Frust führen kann.

Wichtig ist außerdem, dass alle Benutzer überhaupt den Weg zu einer mobilen Präsenz finden. Zu diesem Zweck ist es möglich, das jeweilige Gerät des Nutzers abzufragen. Stellt die Software auf dem Server dabei ein mobiles Gerät fest, kann sie automatisch auf eine für den mobilen Betrieb optimierte Webseite weiterleiten.

 

Auch Google liebt mobile Webseiten

Das Optimieren für mobile Endgeräte bringt auch bei den Ergebnissen der Suchmaschinen Vorteile mit sich. Seit einem Update des Suchalgorithmus im Jahr 2014 bevorzugt Google im mobilen Betrieb etwa solche Webauftritte, die für mobile Geräte angepasst sind. In der Praxis kann eine bestimmte Seite dadurch ohne weitere Optimierungen gleich um viele Plätze in den Ergebnissen steigen, was natürlich auch zu einem größeren Nutzerandrang führt.

 

Die eigene Webseite optimieren

Es ist zugegebenermaßen nicht immer einfach, die eigene Seite an die Ansprüche von mobilen Endgeräten anzupassen. Es benötigt eine Datenbank für beide Anzeigeformate sowie ein stimmiges Design, das Nutzer leicht wiedererkennen. Außerdem gibt es natürlich keine Patentlösung, sondern es müssen je nach Art und Inhalt einer Webpräsenz, individuelle Lösungen zu finden. Gerade wenig erfahrene Webmaster sind damit leicht überfordert. Genau in dieser Beziehung helfen wir aber gerne weiter und helfen Webseiten aller Art auf die Sprünge. Auch darüber hinaus bieten wir interessante Möglichkeiten, um die Reichweite zu erhöhen und die Benutzer zufriedenzustellen.

Wer mit seiner Internetpräsenz dauerhaft Erfolge feiern möchte, sollte sich die Optimierung für mobile Endgeräte in jedem Fall genauer ansehen, denn es bieten sich auf diesem Bereich unzählige neue Chancen. Nicht zuletzt können Betreiber damit Konkurrenten ausstechen, die aktuelle Trends gerne mal verschlafen.